Augsburger Panther verteidigen Titel

20130419-Topstory-SpenglerCup

Wie bereits 2015 können sich die Augsburger Panther mit GM kirianer auch 2016 den prestigeträchtigen Spengler Cup holen. Im Finale schlug das DEL Team den schweizer NLA Club HC Lausanne um GM Hufi klar mit 10:3. Was vorher für eine spannende Angelegenheit sprach wurde zum Ende hin teilweise zu einer Farce. Die Panther legten gut los und gingen auch verdient in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich von Lausanne nutzten die Panther dann konsequent die Unordnung in der Hintermannschaft von Lausanne und erzielte weitere 3 Treffer. Kurz vor Drittelende kam Lausanne nochmals auf 4:2 ran an den AEV. Im 2.Drittel dann das gleiche Bild. Die Panther nutzten jeden Fehler der Defensive oder des Goalies gnadenlos aus und zogen auf 6:2 davon. Wiederum kurz vor Drittelende erzielte E.Walsky den 6:3 Anschlusstreffer für den HCL. Wer jetzt mit einer Aufholjagd des HCL rechnete wurde bitter enttäuscht. Die Defensive und der Goalie hatten auch im 3.Drittel kein Finalniveau und so konnte der AEV das Ergebnis auf 8:3 hochschrauben. Was dann von Seiten der Schweizer passierte war leider nicht finalwürdig. Des öfteren wurde Goalie C.Huet ohne ersichtlichen Grund zur Bank gerufen und den Augsburgern ermöglicht ins leere Tor zu treffen. Dieses unsinnige Angebot nutzten die Panther dann natürlich aus und erzielten zwei weitere Treffer zum 10:3 Endstand.

Zum Final MVP wurde der Kanadier T.J. Trevelyan von den Augsburger Panther ernannt

 

Vielen Dank an alle Teilnehmer des Spengler Cup 2016

Bis 2017

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>